Visa BasicCard

Einfach aufladen und weltweit bezahlen

Die Visa BasicCard* ist eine Debitkarte, die ideal für Jugendliche, Azubis und Studenten ist. Sie laden die Karte mit dem gewünschten Betrag auf und können dann über das entsprechende Guthaben verfügen. Bezahlen können Sie damit in Geschäften oder im Internet – weltweit! Mit Ihrer persönlichen Geheimzahl (PIN) haben Sie auch die Möglichkeit, täglich bis zu 500,– Euro Bargeld zu beziehen.

* Voraussetzung: Gehalts-/Bezügekonto; monatliches Kontoführungsentgelt i. H. v. 2,95 Euro bei Online-Überweisungen ohne Echtzeit-Überweisungen; girocard (Ausgabe einer Debitkarte) 11,95 Euro p. a.; Voraussetzungen: Gehalts-/Bezügeeingang, Genossenschaftsanteil von 15,- Euro/Mitglied

Die Vorteile auf einen Blick
  • Ab 12 Jahren können Sie eine Visa BasicCard (Debitkarte) nutzen. Bis zu Ihrer Volljährigkeit benötigen Sie die Zustimmung Ihres Erziehungsberechtigten.
     
  • Diese Visa-Karte ist wiederaufladbar und wird auf Guthabenbasis geführt*.
     
  • Sie, Ihre Eltern oder alle, die Ihnen etwas schenken wollen, können die Karte bequem per Überweisung oder Dauerauftrag aufladen – bis zu 2.000,– Euro Gesamtguthaben.
     
  • Über das Online- oder Mobile-Banking sehen Sie jederzeit Ihre Umsätze und Ihr verfügbares Guthaben. Alternativ steht Ihnen unser Karteninhaber-Service für Fragen zum Kartenkonto zur Verfügung: Tel. 07 21/12 09-66 001, montags bis freitags von 8.00 bis 20.00 Uhr, samstags von 9.00 bis 18.00 Uhr.
     

Alle Vorteile können Sie für nur 19,90 Euro pro Jahr nutzen. Inhaber eines BBBank-Jungen Kontos erhalten die Visa BasicCard (Debitkarte) zum Vorzugspreis von nur 9,90 Euro** pro Jahr.

 

* Es kann in bestimmten Fällen (z. B. bei Mautstellen, im Parkhaus, bei Entgelten für den Auslandseinsatz, bei Entgelten an Geldausgabeautomaten oder bei Nutzung zu Kautionszwecken z. B. im Hotel oder bei Autovermietungen) zu Offline-Transaktionen kommen, die auch zu einem negativen Saldo führen können.

** Befristet bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres

Sicherheit wird großgeschrieben
  • Die Visa BasicCard (Debitkarte) ist mit modernen Sicherheitstechniken ausgestattet. Somit bietet sie einen guten Schutz gegen Missbrauch und Fälschung. Aus diesem Grund kann es sein, dass die Karte an älteren Lesegeräten oder Offline-Terminals – wie z. B. kabellosen Bezahlterminals in Flugzeugen oder in der Bahn – nicht verwendet werden kann.

  • Nullhaftung im Schadensfall. Das bedeutet, dass Sie bei missbräuchlichem Einsatz durch Dritte im Regelfall nicht für entstandene Schäden haften. Voraussetzung ist, dass Sie die Sorgfaltspflichten im Umgang mit Kreditkarten beachtet haben – z. B. getrennte Aufbewahrung von PIN und Karte.

  • Bei Verlust oder Diebstahl der Visa BasicCard (Debitkarte) erhalten Sie rund um die Uhr schnelle Hilfe. Mit der Sperrung können Sie auf Wunsch auch gleich eine Ersatzkarte bestellen, die Sie innerhalb weniger Tage erhalten. Ihr auf der gesperrten Visa BasicCard (Debitkarte) vorhandenes Guthaben wird automatisch auf die neue Karte übertragen.

  • Mit dem modernen Sicherheitsverfahren Verified by Visa werden Online-Zahlungen noch sicherer.
Wissenswertes zur BasicCard
  • Grundsätzlich wird die Visa BasicCard (Debitkarte) weltweit akzeptiert. Deshalb ist sie neben der girocard V PAY eine hervorragende und notwendige Ergänzung. Denn insbesondere bei einem Aufenthalt in einem außereuropäischen Land ist eine Kreditkarte ein unentbehrliches Zahlungsmittel. > Mehr Informationen zur girocard V PAY
     
  • Eine Überziehung ist in der Regel ausgeschlossen, weil beim Bezahlvorgang eine tagesaktuelle Online-Abfrage des verfügbaren Guthabens erfolgt. So wird sichergestellt, dass die Karte grundsätzlich kein „Minus“ aufweist. In seltenen Ausnahmen ist es möglich, dass eine über das Guthaben hinausgehende Belastung erfolgt.*
     
  • Insbesondere in Hotels oder bei Autovermietungen kann ggf. ein höherer Betrag als „Kaution“ reserviert werden, z. B. für die mögliche Nutzung der Minibar oder für eventuelle Schäden am Mietwagen. Diese „Kaution“ wird möglicherweise erst einige Tage nach dem Bezahlen der Rechnung freigegeben oder nachbelastet. Bitte beachten Sie dies, um eine Überziehung zu vermeiden.
     
  • Vereinzelt kann es vorkommen, dass Händler – vor allem Autovermietungen – die Visa BasicCard (Debitkarte) nicht als Sicherheit akzeptieren.
     
  • Die Visa BasicCard (Debitkarte) kann auch als Zahlungsmittel bei Online-Abos hinterlegt werden. Hierbei ist zu beachten, dass Sie zum Abbuchungszeitpunkt immer ausreichend Guthaben auf der Karte haben. Ihr Guthaben können Sie schnell und bequem im Onlline-Banking per Überweisung auf Ihr Kreditkartenkonto aufladen.

  • Voraussetzung zur Beantragung einer Visa BasicCard (Debitkarte) bei Minderjährigen ist, dass der Erziehungsberechtigte sein Girokonto bei der BBBank führt und dies als Zahlungskonto für die Visa BasicCard (Debitkarte) angegeben wird.

 

* Es kann in bestimmten Fällen (z. B. bei Mautstellen, im Parkhaus, bei Entgelten für den Auslandseinsatz, bei Entgelten an Geldausgabeautomaten oder bei Nutzung zu Kautionszwecken z. B. im Hotel oder bei Autovermietungen) zu Offline-Transaktionen kommen, die auch zu einem negativen Saldo führen können.

Mobiles Bezahlen mit dem Smartphone – Digitale Karte

Für Ihr Android Geräte können Sie die Anwendung „Digitales Bezahlen“ in Ihrer BBBank-Banking-App nutzen.

Ihre girocard (Debitkarte) sowie vorhandene Visa Karten (Debit- oder Kreditkarten) oder Mastercard (Kreditkarten) wandern als digitale Karten ins Android-Smartphone. Damit wird Ihr Smartphone überall dort zum Portemonnaie, wo Sie kontaktlos bezahlen können. Dazu müssen Sie Ihr Smartphone nur noch vor ein Kassenterminal halten.

Für Ihre Apple Geräte können Sie das Bezahlsystem Apple Pay einsetzen.  

So bestellen Sie Ihre digitale Karte:

Mithilfe Ihrer BBBank-BankingApp können Sie Ihre digitale girocard (Debitkarte) bzw. digitale Visa oder Mastercard (Kredit- oder Debitkarte) bestellen.

  • Sie wählen den neuen Menüpunkt „Digitales Bezahlen“ in Ihrer BBBank-Banking-App.

  • Nachdem Sie die Funktion aus dem App-Store heruntergeladen haben, erscheint ein Icon "Digitales Bezahlen" auf dem Screen Ihres Smartphones. Damit kann die Funktion "Digitales Bezahlen" auch ohne Starten der BBBank-Banking-App und ohne Internetverbindung aufgerufen werden.

  • Den Abschluss der Bestellung der digitalen Karte bestätigen Sie mit einer TAN.

  • Gleichzeitig werden Ihnen die dazugehörigen Vertragsdokumente ins elektronische Postfach gelegt.
     

Hinweise:

  • Die digitale Karte wird in Echtzeit generiert und per Internetverbindung in das Smartphone eingebracht.
  • Bei der girocard (Debitkarte) haben Sie im Rahmen der Bestellung die Wahlmöglichkeit, ob Sie eine neue PIN oder die PIN Ihrer physischen Karte übernehmen möchten. Im Falle der neuen PIN wird Ihnen diese per Post zugesendet.
  • Bei der Visa Karte (Debit- oder Kreditkarte) und Mastercard (Kreditkarte) muss die PIN der physischen Karte übernommen werden.

So funktioniert das Bezahlen

  • Die digitalen Karten können an jedem Bezahlterminal im stationären Handel eingesetzt werden, das heute bereits girocard kontaktlos oder kontaktlose Mastercard und Visa Karten akzeptiert.

  • Zum Bezahlen öffnen Sie Ihre BBank-Banking-App direkt oder über den Schnelleinstieg „Digitales Bezahlen“, wählen Sie die Karte aus, mit der Sie bezahlen möchten und halten Sie das Smartphone genau wie eine kontaktlose Karte an das Bezahlterminal.

  • Bei Beträgen über 50 € wird zusätzlich die Eingabe einer PIN am Bezahlterminal notwendig.

  • Wählen Sie in den Einstellungen Ihrer BBBank-Banking-App die Funktion „ExpressZahlung“, dann können Sie eine digitale Karte als Standardkarte festlegen.

    Mit der Funktion ExpressZahlung zahlen Sie noch schneller und bequemer als beim kontaktlosen Bezahlen mit der App. Sie müssen dafür nur das Display Ihres Smartphones aktivieren. Zudem muss NFC auf Ihrem Smartphone aktiviert sein.

  • Beim Bezahlen müssen Sie dann weder die BBBank-Banking-App noch den Schnelleinstieg „Digitales Bezahlen“ öffnen.

  • Es reicht, das Display zu aktivieren und das Smartphone wie eine kontaktlose Karte an das Bezahlterminal zu führen.

  • Möchten Sie bei aktivierter ExpressZahlung ausnahmsweise mit einer anderen Karte bezahlen, können Sie diese bequem in der BBBank-Banking-App oder über den Schnelleinstieg auswählen.

Sicherheit - Kein unbefugtes Auslesen Ihrer Daten

Bei den digitalen Karten kommen die gleichen hohen Sicherheitsstandards zum Einsatz wie bei Ihrer physischen Visa Karte (Kreditkarten) mit Kontaktlos-Funktion. Der erforderliche geringe Abstand zwischen Ihrem Smartphone und dem Kartenterminal verhindert, dass aus Versehen oder im Vorbeigehen eine Zahlung veranlasst wird. Außerdem müssen zum Bezahlen mindestens das Display Ihres Smartphones und die ExpressZahlung aktiviert sein. Haben Sie die ExpressZahlung nicht aktiviert, muss zusätzlich die BBBank-Banking-App gestartet werden.

Sperrung Ihrer digitalen Karten bei Verlust

Wenn Sie Ihr Smartphone verlieren, sollten Sie Ihre digitalen Karten sofort sperren lassen. Wenden Sie sich unter Angabe der IBAN umgehend unter 116 116 an den einheitlichen Sperrnotruf. Informieren Sie bei Diebstahl Ihrer Debitkarte oder Kreditkarte ebenfalls die Polizei.

Schutz Ihrer persönlichen Daten

Beim kontaktlosen Bezahlen mit Ihrer digitalen Karte sind Ihre persönlichen Daten geschützt. Frei auslesbar sind ausschließlich die gleichen Daten wie bei den kontaktlosen Karten:

  • Kartennummer,
  • Bankleitzahl,
  • Kontonummer,
  • Gültigkeitsdatum,
  • Länderkennung und
  • technische Daten zur Steuerung der Transaktion.


Beim Bezahlen werden weitere für den Bezahlvorgang notwendige Daten abgesichert an das Bezahlterminal übertragen. Über die Funkschnittstelle der digitalen Karten werden keine wichtigen persönlichen Daten wie Name oder Adresse übermittelt.

FAQ

Der Bezahlvorgang hat nicht funktioniert. Woran kann das liegen und was muss getan werden?

Verschiedene Faktoren können dazu führen, dass der Bezahlprozess gestört wird.

Folgende Maßnahmen sollten zunächst ergriffen und die Zahlung wiederholt werden:

  • Prüfen, ob die NFC-Funktion in den Smartphone-Einstellung aktiviert ist.

  • Entfernen der Handyhülle (bspw. können metallische Teile, die in Hüllen verbaut sind, dazu führen, dass Bezahlungen nicht ausgeführt werden können).

  • Veränderung der Halteposition (Display nach oben) und  Smartphone hin und her bewegen (Überprüfung, wo die NFC-Antenne im Smartphone positioniert ist, dies ist Smartphone-Modell abhängig.

  • Smartphone möglichst nah an das Bezahlterminal halten.
Muss die BBBank-Banking-App geöffnet werden, um zu bezahlen?

Wenn die ExpressZahlung in der BBBank-Banking-App aktiviert ist oder der Schnelleinstieg „Digitales Bezahlen“ genutzt wird, kann bezahlt werden, ohne dass die BBBank-Banking-App gestartet werden muss. Mit der ExpressZahlung reicht das Einschalten des Displays.
Gegebenenfalls muss das Display auch entsperrt werden.

Wird zum Bezahlen eine Internetverbindung am Smartphone benötigt?

Nein. Für den Bezahlvorgang (ExpressZahlung oder Schnelleinstieg „Digitales Bezahlen“) muss man nicht online sein.

Die Bezahlung mit den digitalen Karten im Ausland funktioniert nicht, woran liegt das?

Für die digitale Visa Karte lässt sich keine gesonderte Auslandssperre hinterlegen.

Im Ausland kann die NFC-Funktion deaktiviert werden. Die digitale girocard ist nur im Inland einsetzbar.

Welche Voraussetzungen sind für die Nutzung der digitalen Karten erforderlich?

Voraussetzung zur Nutzung der digitalen Karten ist ein NFC-fähiges Smartphone ab Version Android 4.4 (KitKat).


Zudem sind ein Onlinebanking-Konto inklusive Zugangsdaten (VR-NetKey), ein geeignetes TAN-Verfahren und die Installation der BBBank-Banking-App auf dem Smartphone Voraussetzung, um mobil bezahlen zu können.

Einzelne Android-Smartphones sind trotz Erfüllen der technischen Voraussetzungen nicht für das mobile Bezahlen geeignet.

Sind Transaktionen, die mit der digitalen Visa Karte getätigt wurden auf der Kreditkartenabrechnung entsprechend gekennzeichnet?

Ja, die digitalen Transaktionen werden durch eine textliche Kennzeichnung in der Kreditkartenabrechnung ausgewiesen.

Kann die PIN der digitalen Visa Karte geändert werden?

Bei der digitalen Visa Karte wird die PIN der physischen Karte verwendet. Die PIN der physischen Visa Karte kann am Geldautomaten geändert werden. Damit ändert sich ebenfalls die PIN der digitalen Karten.

Kontaktlos Bezahlen

So geht es

  • Bei teilnehmenden Händlern können Sie kontaktlos bezahlen. 
  • Dafür halten Sie Ihre Karte einfach an das Lesegerät.
  • Für Beträge über 50,– Euro wird die Zahlung mit Ihrer PIN abgesichert.


Wenn Sie Ihre neue Visa Karte nicht kontaktlos nutzen möchten, können Sie diese Funktion an einem Geldautomaten des genossenschaftlichen Verbundes einfach abschalten. Sie bezahlen dann wie gewohnt mit Ihrer Karte und unter Eingabe Ihrer PIN.

Hinweis zur Kreditkartenbestellung im Online-Banking:

Banking > Zahlungsaufträge > Serviceauftrag > Kreditkarte bestellen

Wichtige Rufnummern zum Sperren Ihrer Visa BasicCard


24-Stunden-Hotlines:

07 21/12 09-66 001 oder 00 49/116 116


Während unserer Geschäftszeiten
07 21/141-0 (Mo.–Fr. 8.00–18.00 Uhr)