Vertreterwahl BBBank

Ihre Stimme zählt!

Was ist die Vertreterwahl?

Die Mitglieder der BBBank eG wählen alle vier Jahre ihre Vertreter, die die Rechte der Mitglieder wahrnehmen.

 

Ihre Stimme zählt!

Mit Ihrer Stimme als Mitglied nehmen Sie Einfluss auf die Belange der BBBank. Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zur Vertreterwahl.

 

Was sind die Aufgaben der Vertreter?

Satzungsgemäß nehmen die gewählten Vertreter die Rechte der Mitglieder wahr und haben unter anderem Stimmrecht in der jährlichen Vertreterversammlung.

 

Wie viele Vertreter werden gewählt?

Gewählt werden 139 Vertreter und 78 Ersatzvertreter für die Amtsperiode 2020 bis 2024.

 

Wer steht zur Wahl?

Bei der Vertreterwahl stellen sich Personen zur Wahl, die Mitglieder der BBBank sind und nicht dem Vorstand oder Aufsichtsrat angehören. Bei der Wahl der Kandidaten hat der Wahlausschuss auf eine ausgewogene regionale Verteilung geachtet.

 

Wer ist wahlberechtigt?

Wahlberechtigt ist jedes Mitglied der BBBank, das bei Bekanntmachung der Wahl in der Liste der Mitglieder eingetragen ist. Jedes Mitglied hat eine Stimme.

 

Die Bekanntmachung der Wahl durch den Wahlausschuss erfolgt hier.

 

Wann und wo wird gewählt?

In der Wahlwoche vom 11. bis 15. November 2019 können Sie in Ihrer Filiale vor Ort während der Öffnungszeiten wählen gehen. Sie können in dieser Woche nicht persönlich zur Wahl gehen? Dann fordern Sie einfach Ihre Briefwahlunterlagen an:

postalisch bei der BBBank eG, STAB//Briefwahl, Herrenstraße 2-10, 76133 Karlsruhe

per E-Mail: briefwahl@bbbank.de

oder hier.

Der Versand der Briefwahlunterlagen erfolgt im Zeitraum vom 1. bis 30. Oktober 2019.

Die ausgefüllten Wahlunterlagen müssen im verschlossenen Umschlag am letzten Wahltag, dem 15. November 2019, spätestens um 12:00 Uhr bei der BBBank eingegangen sein.

Bitte beachten Sie: Es gilt der Tag des Posteingangs, nicht der des Poststempels.

Hinweis: Aufgrund eines redaktionellen Versehens wurde die Bekanntmachung der Vertreterwahl 2019 am 27.06.2019 aktualisiert.
Die Einreichung weiterer Vorschlaglisten nach § 4 der Wahlordnung ist somit bis einschließlich 10. September 2019 möglich.