Vorwort des Vorstands

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder der BBBank,

wir blicken auf ein besonderes Jahr zurück. Am 12. November 2021 wurde unsere BBBank 100 Jahre. Das ist ein Grund zu feiern und daher haben wir in jedem Monat attraktive Jubiläumsaktionen für unsere Mitglieder bereitgehalten. Die positive Resonanz hat uns sehr gefreut. An weitere Feierlichkeiten war 2021 leider nicht zu denken, denn die Corona-Pandemie bestimmte unverändert unser Miteinander.

Unser Vorstandsteam: Vorsitzender Oliver Lüsch (Mitte), stellvertretende Vorsitzende Gabriele Kellermann (rechts), Vorstandsmitglied Prof. Dr. Wolfgang Müller (links)
Unser Vorstandsteam: Vorsitzender Oliver Lüsch (Mitte), stellvertretende Vorsitzende Gabriele Kellermann (rechts), Vorstandsmitglied Prof. Dr. Wolfgang Müller (links)

Mit Blick auf 2022 hoffen wir auf Entspannung und viele persönliche Begegnungen, in denen wir die 100-jährige Erfolgsgeschichte der BBBank gebührend feiern können.

Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für Banken sind weiterhin herausfordernd. Die EZB hält noch an der lockeren Geldpolitik fest, das Negativzinsumfeld schlägt sich mehr und mehr in den Ergebnissen nieder und die Inflation erreicht den höchsten Wert seit über 25 Jahren.

Es freut uns umso mehr, dass die BBBank 2021 operativ sehr erfolgreich war und das Geschäftsjahr mit einem guten Ergebnis abschließen kann. Erstmals überschreitet die Bilanzsumme die 15-Milliarden-Euro-Marke. Damit ist die BBBank die größte genossenschaftliche Privatkundenbank in Deutschland. Für unsere knapp 500.000 Mitglieder betreuen wir inzwischen ein Kundengeschäftsvolumen von über 30 Milliarden Euro. Das ist ein Plus von 3,3 Milliarden Euro zum Vorjahr und eine Bestätigung für unser nachhaltiges Geschäftsmodell.

Das BGH-Urteil zum AGB-Recht hat uns 2021 sehr beschäftigt. Dass unser Kontomodell – gerade im Wettbewerbsvergleich – äußerst fair ist, zeigt die breite Akzeptanz und hohe Zustimmungsquote. Wir danken unseren Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen in unser Leistungsversprechen BETTER BANKING.

Die BBBank wurde auch in diesem Jahr wieder zur „Bank des Jahres“ in der Kategorie der Filialbanken gewählt und ihr wird „höchste Weiterempfehlungsbereitschaft“ im Kundenkreis bescheinigt. Diese Wertschätzung und weitere Testergebnisse zur Kundenzufriedenheit, Nachhaltigkeit und Innovationsstärke machen uns stolz.

Das Jahr 2021 war für die BBBank auch ein Jahr der Zukunftsentscheidungen: Zum 1. Juli 2021 übernahm Oliver Lüsch den Vorsitz im Vorstand. Professor Dr. Wolfgang Müller, der diese Funktion über 19 Jahre innehatte, bleibt dem Vorstandsteam als Mitglied erhalten. Gabriele Kellermann wurde zur stellvertretenden Vorsitzenden bestellt.

Darüber hinaus haben wir mit der Strategie „BETTER BANKING 2025“ den Weg für die nächsten Jahre eingeschlagen. Als Digitalbank mit hochwertiger persönlicher Beratung blicken wir mit größtem Engagement für die Belange und Bedürfnisse unserer Kunden und viel Enthusiasmus in die Zukunft.

Dass es auch mal zu unverhofften Herausforderungen von außen kommen kann, hat zum Jahresende die geplante Umstellung auf das neue Online-Banking gezeigt. Entgegen aller Vorbereitungen und Tests mussten wir auf unerwartete Systemstörungen reagieren, die wir so von unserem langjährigen IT-Dienstleister nicht gewohnt sind. Wir haben umfangreiche Maßnahmen ins Leben gerufen und werden das bisherige Online-Banking so lange bestehen lassen, bis das neue ebenso stabil und zuverlässig läuft. Auch wenn der Start holprig war, freuen wir uns auf die Weiterentwicklung. Die größte Veränderung im Online-Banking seit über 10 Jahren vereint technischen Fortschritt, Bedienerfreundlichkeit und die höchsten Sicherheitsstandards in sich.

Zu guter Letzt sagen wir Danke für das Jahr 2021 und schließen in diesen Dank alle unsere Mitglieder, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, unsere Verbund- und Kooperationspartner und die Interessenvertretungen des Öffentlichen Dienstes ein. Gemeinsam sind wir eine starke Einheit.

Mit besten Grüßen
Ihr Vorstandsteam der BBBank eG, April 2022


CEO im Interview

Oliver Lüsch hat am 1. Juli 2021 die Funktion des Vorstandsvorsitzenden der BBBank eG übernommen, seit 2015 gehört er dem Vorstand an.

Unser Vorstandsvorsitzender Oliver Lüsch
Unser Vorstandsvorsitzender Oliver Lüsch

Herr Lüsch, seit dem 1. Juli 2021 sind Sie Vorstandsvorsitzender der BBBank – was bedeutet Ihnen die neue Aufgabe?

Ich fühle mich geehrt von dem Vertrauen und der Wertschätzung, die mir mit der Aufgabe als Vorsitzender entgegengebracht werden. Unsere BBBank hat eine lange und erfolgreiche Tradition. Ich freue mich sehr, hieran anzuknüpfen und mit einem hochmotivierten Team die Zukunft der Bank zu gestalten.

Das Jahr 2021 war erfolgreich und ereignisreich für die BBBank. Wenn Sie sich ein persönliches Highlight herauspicken müssten, welches wäre das?

Das Highlight 2021 war für mich unser Jubiläum „100 Jahre BBBank“. Besonders beeindruckend ist, wie sich unsere Bank immer den veränderten Rahmenbedingungen gestellt und sich weiterentwickelt hat. Das hat dazu geführt, dass wir auch 2021 wieder Rekorde feiern konnten – auch wenn die wirtschaftliche Gesamtsituation herausfordernd ist. Wir betreuen inzwischen über 30 Milliarden Euro Kundengeschäftsvolumen. Immer mehr Kunden sind von den Mehrwerten unserer Bank überzeugt und vertrauen auf unsere persönliche Beratung.

Das gibt uns auch die Richtung für die Zukunft vor. Mit unserem Strategieprojekt „BETTER BANKING 2025“ haben wir die Weichen für die nächsten Jahre und eine moderne genossenschaftliche Privatkundenbank mit dem Fokus auf den Öffentlichen Dienst gestellt.

Wie gut lassen sich 100 Jahre Tradition und die Moderne miteinander verbinden?

Das ist tatsächlich ein Balanceakt. Als BBBank gewinnen wir viele junge Kunden, weil wir ein sehr gutes digitales Angebot haben. Gleichzeitig freuen wir uns über viele Mitglieder, die schon seit Jahrzehnten bei uns sind. In der Praxis kann die Erwartungshaltung an die Bank also sehr unterschiedlich sein. Aber es gibt immer etwas Verbindendes. Nehmen wir zum Beispiel unseren englischen Claim „BETTER BANKING“. Für die Traditionsmarke BBBank ein echtes Wagnis. Heute erhalte ich viel Zuspruch aus allen Altersgruppen. „BETTER BANKING“ verpackt auf moderne Weise den Anspruch, den die Bank in ihrer 100-jährigen Tradition schon immer hatte: Das Banking für alle unsere Kunden besser machen.

Die BBBank ist in Deutschland die größte genossenschaftliche Privatkundenbank mit dem Fokus auf Beamte und den Öffentlichen Dienst. Wie sehen Sie die künftige Position der BBBank im Öffentlichen Dienst?

Der Öffentliche Dienst in Deutschland ist seit 100 Jahren der Kompass der BBBank und gibt unserem gesellschaftlichen Auftrag einen zusätzlichen Sinn. Gerade in den letzten Jahren ist der Öffentliche Dienst wieder viel stärker in das Bewusstsein unserer Gesellschaft gerückt. Sei es das Bildungswesen, die Verwaltung, Krankenhäuser oder die Polizei, alle Berufsgruppen im Öffentlichen Dienst sind hoch angesehen und attraktiv für junge Menschen. Deswegen ist es mehr denn je wichtig, dass wir unsere gemeinsame Erfolgsgeschichte im Öffentlichen Dienst fortsetzen.

Gleichzeitig verändert sich der Öffentliche Dienst auch stark. Er steht für Verlässlichkeit und Stabilität, wird aber jünger und digitaler. Und es gibt zunehmend auch mehr Quereinsteiger. Mir ist es wichtig, dass wir diesen Wandel abbilden und alle Kunden auf unserer Reise mitnehmen. Sicherlich keine einfache Aufgabe, aber als Hausbank für den Öffentlichen Dienst ein sehr zentrales Ziel unserer Strategie.

Welche großen Themen und Ziele sehen Sie darüber hinaus für die kommenden Jahre?

Wir haben das Ziel, die größte und modernste genossenschaftliche Privatkundenbank in Deutschland zu sein. Das bedeutet, dass wir auch weiterhin profitabel wachsen wollen – insbesondere in unserer Kernzielgruppe der Beamten und Beschäftigten im Öffentlichen Dienst. Dabei müssen wir unsere Kunden und deren Bedürfnisse konsequent in den Mittelpunkt stellen. Ziel ist es, an allen Kundenkontaktpunkten ein noch besseres Kundenerlebnis zu schaffen. Daraus resultiert für mich erstens, dass wir in unsere digitalen Fähigkeiten investieren und unsere Angebote und Produkte noch besser und einfacher machen. Zweitens werden wir die persönliche Beratung stärken. Gerade im Bereich Vermögensaufbau und -strukturierung, aber auch im Bereich der Finanzierung. Drittens bauen wir bis 2025 mit über 100 Einzelmaßnahmen unsere Position als nachhaltige Bank weiter aus. Zu unserer Nachhaltigkeitsstrategie zählen unter anderem nachhaltige Produkte, die Betriebsökologie oder auch unser soziales Engagement.

Im Kern geht es klar um die Kundenorientierung und dass wir als Bank effizient aufgestellt sind. Dazu gehört das Weiterentwickeln, das Neumachen, aber auch mal das Weglassen. Hierfür braucht es unternehmerischen Instinkt und auch Mut, auf die Dynamik zu reagieren. Das schafft echte Mehrwerte für unsere Mitglieder.

Die BBBank hat unter Ihrer Führung neue Unternehmenswerte entwickelt? Was bedeuten die drei Wertepaare „persönlich und digital, glaubwürdig und nachhaltig, wertschätzend und wertschöpfend“ für Sie?

Unsere Unternehmenswerte untermauern unser Leistungsversprechen BETTER BANKING. Wir wollen für unsere Mitglieder und Kunden das bessere Banking liefern. Jeden Tag aufs Neue. Deshalb hat jedes Wertepaar eine persönliche und eine leistungsbezogene Ebene. Sie bedeuten, dass wir den persönlichen Kontakt als Dreh- und Angelpunkt einer langfristigen und erfolgreichen Kundenbeziehung sehen. Wir richten uns konsequent an den Bedürfnissen unserer Mitglieder aus und liefern fundierte Beratung und Produkte, die langfristig überzeugen. Und gleichzeitig sind wir digital und machen das Banking per Smartphone noch einfacher möglich. Wir sind glaubwürdig, denn wir können auf 100 Jahre erfolgreiches Bankgeschäft zurückblicken. Dahinter stehen messbare Erfolge und ein auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Geschäftsmodell. Im Zentrum von allem steht immer der Mensch – ob Kunde, Mitarbeiter oder Geschäftspartner. Das alles in Einklang zu bringen, das ist für mich BETTER
BANKING.

Wie fällt Ihr Ausblick auf das Jahr 2022 aus?

Ganz klar: Ich freue mich auf 2022. Und auf die hoffentlich wieder vielen persönlichen Begegnungen, neben all den digitalen Kontaktmöglichkeiten, die wir so haben. Für das Jahr, in dem sich unsere Geschäftsaufnahme zum 100. Mal jährt, haben wir uns als BBBank viel vorgenommen. Ich gehe außerdem davon aus, dass die allgemeine Dynamik anhalten wird. Auch das nehmen wir gerne an. Denn ich glaube daran, dass im Wandel – ob geplant oder spontan – eine Menge Chancen für unsere BBBank stecken.


Kennzahlen im Überblick:


Persönliches Better Banking

Ausgezeichnete Kundenbeziehungen

Beraterin steht mit Headset vor Bildschirm
Christina Hörner bei einer unserer jährlich mehr als 3.300 Videoberatungen, die wir persönlich-digital durchführen.

Der persönliche Kontakt zu unseren Kundinnen und Kunden ist ein wesentlicher Baustein und Erfolgsfaktor unseres BETTER BANKING.

Die Digitalisierung schreitet in allen Bereichen des Bankgeschäfts voran. Gleichzeitig sind wir mit maßgeschneiderten Lösungen persönlich für unsere Kunden da – in unseren Filialen und bundesweiten Kompetenzzentren vor Ort, per Videoberatung und am Telefon.

Mit der richtigen Mischung aus persönlichem Kontakt und digitalen Angeboten gehen wir auf die Kundenwünsche ein und bieten bedarfsgerechte Produkte und Dienstleistungen. Ziel ist es, ein persönliches BETTER BANKING auch im digitalen Umfeld zu gestalten und erlebbar zu machen. In der digitalen Welt darf der Dialog mit unseren Kunden nicht zu kurz kommen. Denn als Mitglieder unserer Bank sind sie erste Ansprechpartner für Anregungen und Verbesserungsvorschläge. Unsere Mitglieder sind es, für die wir uns fortlaufend weiterentwickeln, neu erfinden und stetig verbessern.

Unser ganzheitliches Beratungskonzept bietet für alle Bedürfnisse unserer Kunden eine Lösung – von einem weitreichenden Serviceangebot über die Anlageberatung, Vermögensverwaltung, Risikoabsicherung bis hin zur Baufinanzierung und unserem Private Banking mit Generationenbetreuung.

Erfolgsfaktor Kundenzufriedenheit

Herzstück einer erfolgreichen Geschäftsbeziehung sind der persönliche Kontakt und die Kundenzufriedenheit. Dies belegen unsere Auszeichnungen und Marktforschungs-Ergebnisse eindrucksvoll. Beispielsweise sind wir vom Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) und dem Nachrichtensender n-tv wiederholt als „Bank des Jahres“ bei überregionalen Filialbanken ausgezeichnet worden. Im Rahmen einer Kundenbefragung erhält unser Girokonto von Focus-Money das Zertifikat „sehr gut“ in der Kundenzufriedenheit. Persönliches BETTER BANKING ist nicht nur ein Leistungsversprechen für unsere Kunden, sondern auch eine ständige Motivation für unsere Mitarbeiter.

Wachsende Community

Um das bestmögliche Kundenerlebnis zu bieten, haben wir 2021 sowohl in unser bundesweites Filialnetz und die Kompetenzzentren als auch in den Ausbau und die Verbesserung der digitalen Kontaktpunkte investiert. Das setzen wir 2022 fort. Damit kommen wir den Wünschen unserer Kunden nach und stärken unsere Marktposition als Digitalbank mit bundesweitem Filialnetz und hochwertiger persönlicher Beratung.

Seit nunmehr 100 Jahren sind unsere Kunden über alle Generationen hinweg mehr als nur Kunden. Sie sind Mitglieder und damit ein Teil der BBBank- Gemeinschaft. 471.449 Menschen bestätigen uns darin. Über 15.000 neue Mitglieder haben sich 2021 dazu entschieden, Teil der BBBank zu werden. Das ist ein Bruttowachstum von über 3 %. Rund 70 % unserer Neumitglieder sind jünger als 50 Jahre. Die Altersgruppe der 20- bis 39-Jährigen verzeichnet darunter wie in den Vorjahren den größten Anteil. Das ist ein eindrucksvolles Zeichen für die Aktualität der genossenschaftlichen Idee und die moderne Umsetzung der BBBank.


Digitales Better Banking

Mehr als nur Bits und Bytes

Hand hält Smartphone mit Baufinanzierungsportal im Hintergrund Mann mit Anzug
Mehr als drei Viertel unserer Kunden nutzen bereits die umfangreichen digitalen Angebote der BBBank-Erlebniswelt. Seit November 2020 gehört die volldigitale Online- Baufinanzierung dazu.

Mit der zukunftsorientierten Weiterentwicklung unserer digitalen Erlebniswelt lösen wir unser digitales BETTER BANKING Versprechen ein.

Der Bankkunde von heute ist mobil, kommuniziert über unterschiedlichste Kanäle und wünscht sich einfache, schnelle Lösungen, um seine Bankgeschäfte zeit- und ortsunabhängig zu erledigen. Es ist das Ziel unseres digitalen BETTER BANKING, die Anwendungen und Abläufe für Kunden und Mitarbeiter so komfortabel, effizient und zeitsparend wie möglich zu gestalten und dabei genug Raum für den persönlichen Kontakt und die individuellen Wünsche zu lassen.

Mit neuen Lösungen wie der digitalen Vermögensverwaltung oder der digitalen Baufinanzierung baut die BBBank ihr leistungsfähiges Angebot kontinuierlich aus. Beim digitalen BETTER BANKING denken wir aber nicht nur an Bits und Bytes, sondern auch an die Beratung und die Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden. Daher haben wir unsere Kontaktkanäle erweitert, und unsere Kunden erreichen uns neben E-Mail, Telefon, Video und Chatfunktionen auch über die sozialen Medien oder Messenger-Dienste wie Whatsapp.

Ende 2021 haben wir gemeinsam mit unserem langjährigen IT-Dienstleister begonnen, das zukunftsorientiert weiterentwickelte Online-Banking und die neue BBBank-Banking App einzuführen. Die verbesserten Anwendungen sind modern und übersichtlich gestaltet und intuitiv bedienbar.

Für die Leistungen der BBBank bedeutet das konkret: Beliebte Services wie die individualisierbare Kontenübersicht, Online-Produktabschlüsse oder das elektronische Postfach sind weiterhin nutzbar. Mit dem neuen Banking-Portal ist, neben der BBBank Banking App, nun auch das Online-Banking multibankfähig. Damit haben unsere Kunden mit wenigen Klicks jederzeit alle ihre Konten im Blick. Das spart Zeit und schafft Transparenz. Nach und nach werden das Online-Banking und die BBBank- Banking App durch zusätzliche Funktionen erweitert. Bis dahin können die bisherigen Anwendungen parallel genutzt werden. Direktes Kundenfeedback fließt in die Weiterentwicklung ein.

Die Neuerungen werden das Banking für unsere Kunden in Zukunft noch komfortabler, besser und einfacher machen. Kurze Video-Tutorials unterstützen bei der Navigation.

Höchste Priorität bei allen digitalen Angeboten und Prozessen hat das Kundenerlebnis, die maximale Datensicherheit ist selbstverständlich. Mit einem modernen, mehrstufigen Sicherheitsverfahren sorgen wir für bestmögliche Security-Standards. Dass wir mit diesem ausgereiften Gesamtkonzept ein attraktives digitales BETTER BANKING bieten, zeigt sich in unseren Auszeichnungen, z.B. als „Digital Champion“, und in der hohen Kundenakzeptanz.

Mehr als 75 % unserer Kunden nutzen bereits die digitalen Angebote der BBBank. Mit dem Online- Geschäftsabschluss, exzellenter Betreuung und neuen smarten Services bietet die BBBank einfaches, effizientes BETTER BANKING mit intelligenten Mehrwerten.


Glaubwürdiges Better Banking

Seit 100 Jahren ein vertrauensvoller Partner

Mann im Anzug sitzt am Tisch gegenüber von zwei Personen und hält Tablet in der Hand
Matthias Blendel ist Teil unserer ÖD-Akademie und sorgt dafür, dass unsere Mitarbeiter stets über aktuelle Themen aus dem Öffentlichen Dienst informiert sind.

Kontinuierlichen wirtschaftlichen Erfolg erreichen wir durch glaubwürdiges BETTER BANKING.

Glaubwürdigkeit heißt für uns vertrauensvolle Zusammenarbeit, verlässliche Beratung, empfehlenswerte Produkte und langfristige Kundenbeziehungen. Seit 100 Jahren stehen wir dafür ein und liefern den Beweis, dass sich glaubwürdiges BETTER BANKING nicht nur in Erfolgszahlen, sondern auch in Kundenzufriedenheit, Mitarbeiter- Wertschätzung und langfristiger Partnerschaft ausdrückt. Glaubwürdiges BETTER BANKING ist ein stabiles Fundament unserer Arbeit als Privatkundenbank mit Fokus auf den Öffentlichen Dienst – und das seit 1921!

Als größte genossenschaftliche Privatkundenbank mit Fokus auf dem Öffentlichen Dienst bieten wir glaubwürdige Mehrwerte und Vorteilsprodukte. Neben exklusiven Bank- und Versicherungsleistungen profitieren unsere Kunden auch von Top- Konditionen, die nicht nur den Personenkreis, der im öffentlichen Sektor tätig ist, überzeugen.

Bundesweit persönlich-digital erreichbar

Unsere speziell geschulten Mitarbeiter, die die Belange des Öffentlichen Dienstes genau kennen, liefern eine erstklassige Beratung orientiert an den speziellen Kundenbedürfnissen und beruflichen Rahmenbedingungen – und das bundesweit persönlich- digital. Da die Landeshauptstädte häufig Dreh- und Angelpunkt des Öffentlichen Dienstes sind, verfügen wir an diesen Orten über entsprechende Geschäftsstellen, in denen wir als lokale Ansprechpartner für alle Finanzfragen vor Ort Rede und Antwort stehen.

In enger Kooperation mit den Beamtenverbänden und Gewerkschaften auf Bundes- und Landesebene sind wir immer nah am Geschehen und kennen die Entwicklungen und Veränderungen im Öffentlichen Dienst. Seit 2007 sind wir exklusiver Bank-Partner des dbb beamtenbund und tarifunion mit seinen 40 angeschlossenen Fachgewerkschaften und auch exklusiver Partner der beiden Gewerkschaften GdP und GEW. Zudem setzt die Direktorenkonferenz als Zusammenschluss der Hochschulen des Öffentlichen Dienstes auf die Kompetenz der BBBank. Wir sind der einzige Wirtschaftspartner und fördern dort studentische Projekte mit dem Ziel der Nachwuchsförderung im Öffentlichen Dienst.

Dauerhaftes Vertrauensverhältnis

Glaubwürdiges BETTER BANKING bedeutet für uns fundierte Beratung, Verständnis für die Wünsche der Kunden sowie Produkte und Lösungen, die langfristig überzeugen. Nur so entwickelt sich und besteht ein dauerhaftes Vertrauensverhältnis zu unseren Kunden, das wir mit einer nunmehr 100-jährigen Erfolgsgeschichte Jahr für Jahr aufs Neue anstreben.


Nachhaltiges Better Banking

Nachdenken heißt bei uns Vordenken

Mann mit Anzug sitzt an Tisch und lächelt Person gegenüber zu
Kevin Vollers während einer Beratung zur nachhaltigen Vermögensverwaltung in der BBBank. Rund drei Viertel aller Neukunden entscheiden sich für diese Variante.

Verantwortungsvolles Denken und Handeln in ökologischer, sozialer und ökonomischer Hinsicht heißt bei uns nachhaltiges BETTER BANKING.

Die Nachhaltigkeit hat in der gesellschaftlichen Wahrnehmung und Bedeutung in den letzten Jahren erheblich an Aufmerksamkeit gewonnen. Bei uns in der BBBank verstehen wir darunter nicht nur einen respektvollen Umgang mit der Umwelt und der Gesellschaft, sondern auch einen verantwortungsvollen Umgang mit den anvertrauten Vermögenswerten unsere Kunden. Unser Ziel ist es, Nachhaltigkeit in Einklang mit dem wirtschaftlichen Erfolg unserer Bank zu bringen.

Vorausschauendes und ressourcenschonendes Handeln ist eine der Maximen unserer täglichen Arbeit. Als Genossenschaftsbank liegt uns Nachhaltigkeit in den Genen und die ökologische, soziale und ökonomische Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern und Kunden ist für uns selbstverständlich.

Seit 2019 zertifiziert

Im Jahr 2019 wurde die BBBank durch das Institut für Nachhaltiges Banking (INAB) zertifiziert. Das INAB-Siegel setzt Standards für die Geschäftspolitik von Unternehmen, die eine konsequente Nachhaltigkeitsstrategie verfolgen.

Neben den ökologischen und sozialen Aspekten stehen zudem die ökonomischen Gesichtspunkte bei der Betrachtung unseres nachhaltigen BETTER BANKING im Fokus. Gerade in der Vermögensanlage spielen neben den klassischen Kriterien, wie Rendite und Risiko, auch soziale und ethische Aspekte und der ökologische Faktor einer Geldanlage zunehmend eine Rolle. Die BBBank bietet ihren Kunden ausgewählte Fondslösungen, verantwortungsvolle Investments und eine eigene nachhaltige Vermögensverwaltung. Drei Viertel unserer Neukunden entscheiden sich bei der Vermögensverwaltung für die nachhaltige Variante und bestätigen damit, dass die Ausrichtung des nachhaltigen BETTER BANKING auch bei der Geldanlage richtig ist.

Eigene Stiftung

Unser Verständnis von Nachhaltigkeit zeigt sich auch in unserem sozialen Engagement zugunsten des Gemeinwohls. Über die BBBank Stiftung und mit Mitteln aus dem „Gewinnsparen“ unterstützen wir bundesweit zahlreiche Projekte. Bei der BBBank Stiftung als rechtlich selbständiger, gemeinnütziger Mitgliederstiftung besteht die Möglichkeit, sich auf verschiedenen Wegen für die gute Sache einzusetzen. Durch eine sogenannte Zustiftung kann jeder selbst zum Stifter werden und so sein eigenes Herzensprojekt umsetzen. Jedes Jahr setzen die BBBank und die BBBank Stiftung gemeinsame Spendenaktionen um, 2021 kam ein Großteil der Erlöse den Flutopfern im Ahrtal zugute.

Zu Beginn des Jahres 2022 sind unsere Gedanken bei den Menschen in der Ukraine. Die BBBank und BBBank Stiftung haben eine gemeinsame Spendenaktion aufgesetzt.


Wertschätzendes Better Banking

Das Wertvollste sind die Menschen

Mann sitzt neben Mädchen auf Sofa und zeigt ihr etwas auf Tablet
Lernen gehört zu unserer täglichen Arbeit – wie hier Maik Jost und Nicole Weschenfelder beim Qualifizierungsprogramm „BBBank-Digitaler Führerschein“.

Im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns stehen die Menschen als wertvollster Teil unseres täglichen BETTER BANKING.

Die werteorientierte Unternehmenskultur der BBBank verspricht nicht nur einen persönlichen und offenen Dialog, digitale Effizienz, Glaubwürdigkeit und Nachhaltigkeit, sondern auch die Wertschätzung gegenüber Mitarbeitern und Kunden als zentrales Leistungsversprechen des BETTER BANKING.

Weiterentwicklung im Fokus

Eine qualifizierte Aus- und Weiterbildung ist ein wichtiger Grundpfeiler für die Zukunftsfähigkeit unserer Bank. Unser Personalentwicklungsprogramm verfügt über vielfältige Angebote für die Fach-, Führungs- und Mitarbeiterentwicklung. Im Mittelpunkt stehen die individuellen Fähigkeiten und Qualifizierungswünsche jedes einzelnen Kollegen, der unser BETTER BANKING-Versprechen tagtäglich lebt und erlebbar macht. Weiterentwicklung ist wichtig, daher ist es selbstverständlich, dass wir in die Fähigkeiten und Kompetenzen unserer Mitarbeiter investieren. Wir nehmen externe Schulungsangebote in Anspruch, haben aber auch ein starkes internes Referenten-Netzwerk. So ist 2021 der BBBank-Digitale Führerschein entstanden – ein bankweites Qualifizierungsprogramm von Kollege für Kollege als Antwort auf den digitalen Wandel.

Wertschätzendes BETTER BANKING zeigt sich in der Arbeitspraxis auch durch die individuelle Unterstützung der einzelnen Mitarbeiter untereinander. Wir fördern ganz gezielt die bereichsübergreifende Zusammenarbeit, da wir davon überzeugt sind, auf diese Weise die besten Ergebnisse und Lösungen für unsere Kunden zu erzielen.

Mit zunehmender Digitalisierung und beschleunigt durch die Corona-Pandemie verändert sich die Arbeitswelt. Daher sind mobile Arbeitsplätze, agile Arbeitsmethoden sowie Flexibilität bei Arbeitsort und -zeit mehr denn je gefragt. Wir möchten, dass unsere Mitarbeiter Familie und Beruf in Einklang bringen können. Flexible Arbeitszeiten tragen genauso dazu bei wie Angebote zur Kinderbetreuung und zur Unterstützung bei der Pflege von Angehörigen sowie das ganzheitliche Gesundheitsmanagement. Für unsere nachhaltige und familienbewusste Personalpolitik tragen wir das Zertifikat „audit berufundfamilie“ der Hertie Stiftung.

Für die Zukunft bereit

Auszeichnungen zum „Besten Arbeitgeber“* in Verbindung mit der testierten „sehr guten Verbraucherorientierung“* bestätigen, dass unsere insgesamt 1.379 Mitarbeiter das Rückgrat unseres erfolgreichen BETTER BANKING sind. Damit das auch in Zukunft so bleibt, beschäftigt die BBBank insgesamt 74 Auszubildende, DH-Studierende und besondere Talente in ihren Nachwuchsprogrammen.


* Quellen: Auszeichnung Verbraucherorientierung: Initiator Finanzmagazin Focus-Money, Auszeichnung Bester Arbeitgeber: Initiator Nachrichtenmagazin stern


Wertschöpfendes Better Banking

Messbare Erfolge auch in schwierigen Zeiten

Frau steht vor Wand mit Infografik und dreht sich zur Kamera
Unsere Wertschöpfung liegt in der Gestaltung von Finanzprodukten, Services sowie der ganzheitlichen Beratung unserer Kunden. Alle Mitarbeiter leisten hierzu einen Beitrag – so auch Stephanie Gramm.

Das Jahr 2021 stand im Zeichen der Corona Pandemie und hat das wertschöpfende BETTER BANKING unserer Bank vor besondere Herausforderungen gestellt.

Die grundsätzlichen Rahmenbedingungen für den angestrebten Wachstumskurs der BBBank haben sich 2021 etwas verbessert. Die deutsche Wirtschaft erholt sich langsam von dem durch die Corona- Pandemie ausgelösten Konjunktureinbruch im Jahr 2020. Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt ist wieder gestiegen, der preisbereinigte Privatkonsum stagniert allerdings noch. Attraktive Finanzierungsbedingungen mit weiterhin niedrigen Zinsen begünstigen die Nachfrage nach Eigenheimen und Baufinanzierungen. Auch bei der BBBank konnten 2021 wieder viele Immobilienwünsche erfüllt werden. Das Neugeschäftsvolumen in der Baufinanzierung überstieg die Marke von 1,5 Milliarden Euro. Gleichzeitig wird unser Kreditergebnis nicht von coronabedingten Ausfällen belastet.

Infolge von knappen Rohstoffen, Lieferengpässen und gestiegenen Energiepreisen erlebt Deutschland derzeit eine außergewöhnlich hohe Inflation. Eine Inflationsrate in Deutschland von 3,1 % für das Jahr 2021, die im Dezember auf 5,3 % gestiegen ist, gab es seit mehr als 25 Jahren nicht. Darüber hinaus hat die EZB ihren geldpolitischen Kurs fortgesetzt und neben den massiven Anleihenkäufen den Leitzins unverändert bei 0 % gelassen. Dies führt weiterhin zu einem negativen Einlagenzins und damit auch zu einer nach wie vor herausfordernden Ertragslage bei allen Banken.

Stabiles Jahresergebnis

Umso erfreulicher ist es, dass die BBBank auch 2021 von einem stabilen und guten Jahresergebnis und einem BETTER BANKING mit erfolgreicher Wertschöpfung berichten kann. Aufgrund unseres nachhaltigen Geschäftsmodells ist das Kundengeschäftsvolumen um 3,3 Milliarden EUR auf 31,5 Milliarden EUR gestiegen, die Bilanzsumme auf 15,6 Milliarden EUR. Der Rohertrag setzt sich zunehmend mehr aus dem Provisionsergebnis zusammen
und gleicht das markbedingt rückläufige Zinsergebnis aus. Mit dem Provisionsergebnis insbesondere im Bereich Wertpapier- und Fondsvermittlungsgeschäft konnten alle Vorjahresergebnisse übertroffen werden.

Kapitalquoten erneut übertroffen

Die Steigerungen in den Bankaufwendungen sind im Wesentlichen getrieben durch steigende Regulatorikkosten, inflationsbedingte Preissteigerungen und Investitionen in die IT. Die sonstigen Ergebnisbestandteile und das Bewertungsergebnis fallen positiv aus, sodass der Jahresüberschuss eine höhere Rücklagendotierung und Kapitalstärkung zulässt als geplant.

Wir übertreffen weiterhin die geforderten Kapitalquoten, blicken aber gleichzeitig für die Folgejahre auf zunehmende Anforderungen an die Kapitalunterlegung. Das stellt die Bedeutung unseres wertschöpfenden BETTER BANKING heraus.

Hier können Sie unseren Geschäftsbericht auch komplett als PDF herunter laden: