Riester-Rente

Der Staat hilft

Die Riesterrente ist eine vom Staat durch Zulagen und Steuervorteile geförderte Form der Altersvorsorge. Ein Riester-Vorsorgeprodukt zeichnet sich dadurch aus, dass Ihre eingezahlten Beiträge und die vom Staat gewährten Zulagen zu 100 % garantiert sind.

Wir bieten Ihnen zwei attraktive Vorsorgeprodukte, die staatlich gefördert werden:

Häufige Fragen

Wer wird staatlich gefördert?

Alle, die in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert sind, die Pflichtversicherten nach dem Gesetz über die Alterssicherung der Landwirte, die Angestellten des öffentlichen Dienstes und Beamte.

Wie hoch ist die staatliche Förderung?

Die staatliche Förderung bemisst sich nach Ihrem Familienstand, der Kinderzahl, dem Einkommen und Ihrer Sparleistung. Sie setzt sich aus einer Grundzulage und einer Kinderzulage zusammen. Um die maximale Zulage zu erhalten, müssen Sie einen gewissen Prozentsatz Ihres Vorjahres-Bruttoeinkommens abzüglich der staatlichen Zulagen in einen Altersvorsorgevertrag einbezahlen.

Zusätzlich ist ein steuerlicher Sonderausgabenabzug möglich:

Gibt es einen Berufseinsteigerbonus?

Ja, es gibt einen Berufseinsteigerbonus. Die Bundesregierung hat für Zulageberechtigte einen Anreiz geschaffen, frühzeitig mit dem Altersvorsorgesparen zu beginnen. Dazu wird Riester-Sparern, die zu Beginn des Kalenderjahres das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, ein sogenannter "Berufseinsteigerbonus" von 200 Euro gewährt. 


Voraussetzung:

  • Leistung des Mindesteigenbeitrags (4 % vom sozialversicherungspflichtigen Brutto des Vorjahres abzüglich Grundzulage) bzw. Sockelbeitrag in voller Höhe. Wird weniger als der Mindesteigenbeitrag eingezahlt, erfolgt eine entsprechende Kürzung des Berufseinsteigerbonus.
  • Für bestehende Verträge: sofern der Zulageberechtigte am 1. Januar 2008 das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet hat
  • Für neue Verträge: Zulageberechtigte, die spätestens in dem Jahr, in welchem sie ihr 25. Lebensjahr vollenden, einen förderfähigen Altersvorsorgevertrag bespart haben und hierfür die Zulage beantragen.