Vorsorge ist auch Frauensache

Birgit Schrowange

Exklusiv im Interview

Die TV-Moderatorin spricht über Frauen und Geld - und ihr neues Buch.

Finanzielle Freiräume im Alter

Frauen haben deutlich niedrigere Renten als Männer. Sie managen Haushalt, Beruf und Kinder, zahlen aber weniger in die Rentenversicherung ein, weil 

  • Frauenlöhne nur ca. 80 % der Männerlöhne betragen.
  • Frauen oft nur Teilzeit arbeiten oder geringfügig beschäftigt sind – zugunsten der Familienarbeit.
  • Frauen wegen Kindererziehung und Pflegezeiten Versicherungslücken und weniger Berufsjahre haben.


Frauen müssen selbst etwas tun
Genauso, wie Frau inzwischen erkannt hat, dass eine berufliche Eigenständigkeit für Frauen und Männer gleich wichtig ist, gilt es nun, auch Eigeninitiative für die Absicherung im Alter zu entwickeln.

Unser Tipp für Sie

Die KARLSRUHER ist Ihr starker Partner im Bereich der Vorsorge.

Ausgezeichnet – nicht nur für die Qualität der Produkte, sondern auch für die Stabilität des Unternehmens. Für ein unverbindliches Beratungsgespräch zum Thema Vorsorge-Check bei Ihrem persönlichen Kundenberater können Sie das untenstehende Kontaktformular nutzen.