Zertifikate

Möglichkeiten für unterschiedliche Börsenphasen

Zertifikate bieten Ihnen die Möglichkeit, von der Entwicklung eines bestimmten Basiswertes profitieren zu können und das je nach Ausgestaltung bei fast jeder Börsenphase. Schon für kleine Anlagebeträge eignen sich Zertifikate, um Ihr Vermögen nach Ihren Vorstellungen und Markterwartungen zu strukturieren.

Was ist eine Zertifikat?

Zertifikate sind von der Rechtsform Inhaberschuldverschreibungen. Meldet somit der Emittent Insolvenz an, können Anleger im schlimmsten Fall Totalverlust erleiden. Der Wert eines Zertifikats hängt vom Eintritt eines bestimmten Ereignisses, bzw. von der Entwicklung eines vorher festgelegten Basiswertes ab. Ein Basiswert kann zum Beispiel eine einzelne Aktie, ein Index, ein Rohstoff oder eine Mischung verschiedener Basiswerte sein. Zertifikate gibt es sowohl mit fester als auch mit unbestimmter Laufzeit. Das Besondere: Mit Zertifikaten können Sie auch in schwierigen Börsenphasen profitieren – hiermit lassen sich auch in seitwärts verlaufenden bzw. sogar bei entsprechender Ausgestaltung des Zertifikats auch in (leicht) fallenden Marktphasen Erträge erzielen.

Chancen und Risiken

Zertifikate – die Vorteile

  • Breites Anlagespektrum - von konservativen Garantiezertifikaten bis zu spekulativen Hebelzertifikaten
  • Zertifikate können Ihnen helfen, schwer zugängliche Märkte und die Ertragschancen komplexer Anlagestrategien zu nutzen.
  • Attraktive Renditechancen auch bei seitwärts gerichteter oder gar negativer Entwicklung des Basiswertes möglich

Risiken von Zertifikaten

  • Zertifikate unterliegen dem Bonitätsrisiko des Emittenten
  • Bei Insolvenz der Emittentin können Sie Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren
  • Risiko des Kursverlustes
  • Kurs des Zertifikates ist abhängig von Wertentwicklung des Basiswertes

 

Die Informationen auf dieser Seite geben nur Hinweise. Sie stellen die Chancen und Risiken von Zertifikaten nicht vollständig dar und ersetzen nicht die Aufklärung durch einen Berater Ihrer BBBank eG. Über die Chancen und Risiken von Zertifikaten, ihre Ausführungsplätze, die Kosten und Nebenkosten sowie weitere Details informiert Sie gerne Ihre BBBank eG auf Nachfrage oder im Rahmen einer Anlageberatung.

Bestimmen Sie Ihre Risikoklasse

Welcher Zertifikatetyp (Zertifikat mit Kapitalschutz, Zertifikat mit Teilabsicherung, Zertifikat ohne Absicherung) zu Ihrer Geldanlage passt, hängt von Ihrer persönlichen Risikoneigung ab. In der Regel sollten Zertifikate zur Beimischung Ihres Anlageportfolios genutzt werden. Sie sollten daher immer nur so viel Ihres Vermögens in Zertifikate investieren, dass Sie einen eventuellen Verlust verkraften können.

Rechtlicher Hinweis

Die hier angebotenen Informationen enthalten nur allgemeine Hinweise zu einzelnen Arten von Finanzinstrumenten. Sie stellen die Chancen und Risiken der Anlageprodukte nicht abschließend dar und sollen eine ausführliche und umfassende Aufklärung und Beratung nicht ersetzen. Detaillierte Informationen über Anlagestrategien und einzelne Anlageprodukte einschließlich damit verbundener Risiken, Ausführungsplätze sowie Kosten und Nebenkosten stellt Ihnen Ihre BBBank eG vor Umsetzung einer Anlageentscheidung im Rahmen der Beratung zur Verfügung.

Die Inhalte dieser Website stellen keine Handlungsempfehlung dar, sie ersetzen weder die individuelle Anlageberatung durch die Bank noch die individuelle, qualifizierte Steuerberatung. Die Inhalte der Webseite wurden von der BBBank eG mit Sorgfalt entworfen und hergestellt, dennoch übernimmt die BBBank eG keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit.

 

Umfassende Informationen zu aktuellen Kursen, Börsengeschehen und Neuem aus der Wirtschaft finden Sie in unseren Börseninformationen.

Häufige Fragen

Was ist bei der Geldanlage in Zertifikate zu beachten?

Bei einer Geldanlage in Zertifikate erhalten Sie in der Regel keine feste Verzinsung, sondern haben am Erfolg bzw. Misserfolg des Börsengeschäfts teil. Zertifikate bieten Ihnen die Möglichkeit, Anlagestrategien zu nutzen, die für Sie als Privatanleger sonst gar nicht oder nur mit hohem Aufwand möglich wären. Außerdem können Sie schon mit geringem Kapitaleinsatz partizipieren.

Wie viel Steuern muss ich bei Zertifikaten zahlen?

Sofern Sie über dem Sparerpauschbetrag von 801 Euro für Ledige und 1.602 Euro für Verheiratete liegen oder keinen Freistellungsauftrag gestellt haben, unterliegen Zins- oder Bonuszahlungen und Kursgewinne als Einkünfte aus Kapitalvermögen der Abgeltungssteuer (25 Prozent) zzgl. Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer.

> Freistellungsauftrag für Kapitalerträge bei der BBBank