Fondssparen

Jetzt haben Sie es in der Hand, zeitgemäß zu sparen

Flexibel sparen mit Fonds von Union Investment – schon ab 25 Euro monatlich

In Zeiten des Niedrigzinses heißt es, in Sachen Sparen umzudenken – das Geld nicht ruhen, sondern arbeiten zu lassen. Beim zeitgemäßen Sparen mit einem Fondssparplan nutzen Sie viele Möglichkeiten, die Ihnen die Finanzmärkte beim Vermögensaufbau bieten. Da braucht keiner kalte Füße zu bekommen. Sehen Sie selbst:

Ihre handfesten Vorteile

Kleine Schritte, große Sprünge

 

Schon 25 Euro im Monat können Sie schneller ans Ziel Ihrer Wünsche bringen.

Sie haben große Wünsche, die Sie sich bald erfüllen möchten? Mit einem Fondssparplan können Sie sich schon ab einer Mindestsparrate von 25 Euro ein kleines Vermögen aufbauen.

Passende Anlageform, große Freiheit

 

Ganz flexibel können Sie Ihren Sparbetrag grundsätzlich jederzeit ändern und über Ihr Geld verfügen.

Durch das Fondssparen sind Sie bei Ihrem Vermögensaufbau flexibel: Bei Bedarf können Sie Ihren Sparbetrag grundsätzlich jederzeit senken, erhöhen und auch mal aussetzen, und über Ihr Geld verfügen.*

* Bei Anlagen in Offenen Immobilienfonds sind jedoch gesetzliche Fristen zu beachten.

Stetige Raten, große Effekte

 

Durch gleichmäßige Einzahlungen erzielen Sie mit der Zeit einen mittleren durchschnittlichen Preis je Fondsanteil.

Sie nutzen den Durchschnittspreiseffekt, da Sie aufgrund gleichbleibender Sparraten im Zeitverlauf bei niedrigen Anteilspreisen mehr Fondsanteile beziehungsweise bei höheren weniger Anteile kaufen. Dies kann sich langfristig für Sie auszahlen.

Viele Märkte, große Chancen

 

Sie lassen unsere Experten an den Kapitalmärkten für sich arbeiten.

Mit über 60 Jahren Erfahrung entwickelt und betreut Union Investment Produktlösungen und Fonds, die an den Werten der genossenschaftlichen FinanzGruppe ausgerichtet sind. Erfahrene Teams von Fondsmanagern beobachten und analysieren für Sie die Märkte, um Ihr Geld in aussichtsreiche Branchen, Unternehmen oder andere Anlagemöglichkeiten zu investieren. So nutzen Sie die Ertragschancen diverser Finanzmärkte und müssen sich selbst um nichts kümmern.

Große Streuung, verteiltes Risiko

 

Sie setzen nicht auf einzelne Wertpapiere, sondern Sie investieren in viele verschiedene. Etwaige Kursrisiken werden somit gestreut.

Sie entscheiden sich für einen Fondssparplan und damit für die Möglichkeit, ganz flexibel und bequem von den Marktentwicklungen zu profitieren. Durch Ihre Investition in einen Fonds verteilt sich das mögliche Risiko im Gegensatz zu einem einzelnen Wertpapier auf eine Vielzahl verschiedener Anlagen, wie zum Beispiel Aktien oder Unternehmensanleihen.

Große Dynamik, starkes Wachstum

 

Sie lassen Ihr Vermögen schwungvoll wachsen.

Sie sehen einer Zukunft mit einem größeren finanziellen Spielraum entgegen? Nutzen Sie doch die Möglichkeit einer Dynamisierung Ihrer Sparrate, um so Ihr Vermögen stärker anwachsen zu lassen. Dazu vereinbaren Sie gleich zu Beginn, dass Ihre Sparrate mit Ihrem gewählten Prozentsatz jährlich erhöht wird. So können Sie Ihre finanziellen Ziele noch schneller erreichen.

Folgende Risiken sind zu beachten

 

  • Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass am Ende der Ansparphase weniger Vermögen zur Verfügung steht als insgesamt eingezahlt wurde beziehungsweise die Sparziele nicht erreicht werden können.

  • Es besteht ein Risiko marktbedingter Kursschwankungen sowie ein Ertragsrisiko.

  • Im Vergleich zum Ausgabepreis einer Einmalanlage kann der Durchschnittspreis des Fondssparplans höher ausfallen.

  • Die Rendite bei einem Fondssparplan kann geringer als bei einer Einmalanlage sein.
Klassisch sparen kostet Zeit – Schneller geht's mit Fonds
Fondssparpläne sind beliebt wie nie

Über eine Million Fondssparpläne von Union Investment helfen bereits dabei, dass sich zeitgemäße Sparer millionenfach ihre Wünsche erfüllen.

Quelle: Union Investment, Stand März 2016.

Capital 5 Sterne

Union Investment erhielt bereits zum 14. Mal in Folge die Höchstnote 5 Sterne, was kein anderer Fondsanbieter bisher geschafft hat.

Quelle: Capital-Heft 03/2016.

Häufige Fragen
Was ist ein Fonds?

Bei einem Investmentfonds investieren viele Anleger Geld in einen Topf und erwerben dafür Anteile an diesem Fonds. Das investierte Geld wird, je nach Fonds, zum Beispiel in Aktien, Renten oder Immobilien angelegt. Durch die Investition in einen Fonds verteilt sich das mögliche Risiko im Gegensatz zu einem einzelnen Wertpapier auf diverse Anlagen. Dabei kümmern sich erfahrene Fondsmanager für Sie unter anderem darum, das Fondsvermögen durch kluge und sorgfältige Anlageentscheidungen langfristig und nachhaltig zu mehren.

Was ist ein Fondssparplan?

Der Fondssparplan ist ein Sparvertrag, bei dem Sie regelmäßig Geld in einen Investmentfonds einzahlen, womit Sie langfristig ein Vermögen aufbauen. Egal ob Sie monatlich oder jährlich sparen – Sie haben es in der Hand. Ihre Beiträge werden von Fondsmanagern in eine Vielzahl unterschiedlicher Wertpapiere investiert. Das hat den Vorteil, dass etwaige Kursrisiken gestreut werden. Der Wertverlust eines Papiers kann durch den Wertgewinn anderer Papiere im Fonds kompensiert werden.

Wann sollte ich am besten beginnen?

Fangen Sie am besten jetzt damit an! Da Sie bei höheren Kursen einfach weniger Fondsanteile beziehungsweise bei niedrigeren Kursen mehr Fondsanteile kaufen, ist der Einstiegszeitpunkt weniger wichtig, als bei einer Einmalanlage. Ein Einstieg ist jederzeit möglich und lohnt gerade immer dann, wenn Sie einen Sparbedarf haben. Also schöpfen Sie Ihre Möglichkeiten am besten gleich aus und vereinbaren Sie einen Termin in Ihrer Bank!

Ist ein Fondssparplan an eine feste Laufzeit gebunden?

Nein, die Dauer Ihres Fondssparplans können Sie ganz nach Ihren Wünschen bestimmen. Das heißt, Sie können so lange und so viel sparen, wie Sie möchten. Darüber hinaus können Sie Ihren Sparbetrag grundsätzlich jederzeit anpassen. Sie haben es in der Hand, ob Sie Ihren Betrag bei Bedarf senken, erhöhen oder aussetzen. Wenn Sie kurzfristig Geld benötigen, haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Fondsanteile entweder teilweise oder komplett zu verkaufen. Bei Anlagen in Offenen Immobilienfonds sind jedoch gesetzliche Mindesthalte- und Rückgabefristen zu beachten.

Muss ich ein Experte sein, um in einen Investmentfonds einzuzahlen?

Nein, um in einen Investmentfonds einzuzahlen, müssen Sie kein Experte werden. Denn die Experten sitzen bei der Union Investment und kümmern sich für Sie um alles. Die Fondsmanager von Union Investment suchen für Sie die idealen Wertpapiere aus und prüfen stets, ob die Zusammensetzung des Investmentfonds noch geeignet ist oder angepasst werden sollte. So profitieren Sie bequem vom Expertenwissen der Fondsmanager von Union Investment.

In welchen Fonds sollte ich investieren?

Welcher Investmentfonds für Sie der passende ist, lässt sich nicht so einfach sagen, weil das einerseits von Ihrer persönlichen Situation und andererseits von einer Vielzahl unterschiedlicher Faktoren abhängt. Beispielsweise kommt es darauf an, welche Ertragserwartungen Sie haben und welche Risiken Sie dafür bereit sind in Kauf zu nehmen. Am besten ist es, wenn Sie zusammen mit Ihrem Bankberater den auf Ihre individuellen Wünsche angepassten Fonds für einen Sparplan auswählen.

Wie hoch muss der regelmäßige Sparbetrag sein, damit ich fondssparen kann?

Bei Union Investment ist das Sparen mit Fonds schon mit einem kleinen Betrag für Sie möglich. Ab einer monatlichen Sparrate von 25 Euro können Sie sich Schritt für Schritt ein Vermögen aufbauen, um so Ihren Wünschen näherzukommen.

Wo kann ich mich näher über das Sparen mit Fonds informieren?

Wenn auch Sie sich für das Sparen mit Fonds interessieren, können Sie sich in allen Filialen der BBBank sowie bei unserer Direktbank beraten lassen. Vereinbaren Sie doch gleich einen Termin in einer der rund 105 Geschäftsstellen!

Wie sicher sind Investmentfonds?

Für Investmentfonds gibt es strenge Gesetze, die von den zuständigen Aufsichtsbehörden überwacht werden. Fonds sind als sogenanntes Sondervermögen absolut insolvenzsicher. Da dieses von dem eigenen Vermögen der Investmentgesellschaft getrennt gehalten werden muss, haftet es nicht für Verbindlichkeiten der Investmentgesellschaft. Kombiniert mit den Kontroll- und Überwachungsfunktionen der Verwahrstelle und den von Wirtschaftsprüfern bestätigten Jahres- und Halbjahresberichten der Fonds, bieten Investmentfonds somit einen sehr großen Anlegerschutz.