Reisezahlungsmittel

Gut vorbereitet - gut erholt

Egal, wohin Sie dieses Jahr verreisen: Damit Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen genießen und sich erholen können, sollten Sie Ihre Reisekasse vorab sorgfältig planen. Mit dem richtigen Mix können Sie überall entspannt bezahlen.

 

Reisezahlungsmittel - Infografik: Übersicht über Kreditkarte, Kreditkarte auf Guthaben Basis, BankCard und Bargeld/Sorten
Kreditkarte


Sie planen eine Reise? Dann ist eine Kreditkarte unverzichtbar.

Mit einer Kreditkarte der BBBank können Sie weltweit einfach und bequem bargeldlos bezahlen und mit einer Geheimzahl (PIN) bis zu 1.000,- Euro täglich an einem Geldautomaten beziehen. Sie nutzen noch keine Kreditkarte? Dann bestellen Sie gleich eine VISA Card bei Ihrem Berater oder jetzt direkt online. Nach Antragstellung gehen Ihnen die Kreditkarte und die zugehörige PIN innerhalb von zehn Arbeitstagen zu.

Profitieren Sie zudem von den umfangreiche Service- und Versicherungsleistungen für die ganze Familie.

 

Besonders notwendig ist eine Kreditkarte bei Reisen außerhalb Europas.
Beachten Sie, dass Ihre BBBank-BankCard V PAY aus Sicherheitsgründen nur in wenigen Ländern außerhalb Europas akzeptiert wird.

Kreditkarte auf Guthaben-Basis

Ideal für Jugendliche, Auszubildende und Studenten, die die Vorteile einer Kreditkarte nutzen möchten.

Einfach aufladen und weltweit bezahlen oder Bargeld abheben!

Insbesondere bei einem Aufenthalt in einem außereuropäischen Land ist eine Kreditkarte ein unentbehrliches Zahlungsmittel.

BankCard

Eine Karte, viele Vorteile

Für Zahlungen aller Art ist die BBBank-BankCard V PAY ein zuverlässiger Partner in Ihrer Geldbörse. Ob Sie Bargeld am Geldautomaten abheben oder bequem Ihren Einkauf im Geschäft mit Ihrer PIN (persönliche Identifikationsnummer) bezahlen möchten.

Bargeld/ Sorten

Für die ersten Tage am Urlaubsort das richtige Zahlungsmittel

Das Taxi zum Hotel, der Kaffee an der Bar, das Trinkgeld für das Servicepersonal - ein kleiner Handbestand an Bargeld gehört in jedes Urlaubsportemonnaie. Doch mehr als umgerechnet 100 - 200 Euro sollten es auf keinen Fall sein. Jeder im Hotelzimmer noch so gut versteckte Geldschein gehört aus Sicherheitsgründen besser in den Safe.

Vorsicht geboten ist beim Währungstausch außerhalb der Euro-Zone. Vor allem um Geldwechsler sollten Sie einen großen Bogen machen. Selten kennt man das fremde Geld so gut, dass man Fälschungen erkennen würde. Der Tausch in Hotels und offiziellen Wechselstuben ist in der Regel sicher, jedoch sind die Kurse oft überteuert oder es wird eine Tauschgebühr erhoben. Sicherer und günstiger ist das Geldabheben am Automaten. Das gilt vor allem für gut erschlossene touristische Gebiete.

Bargeldvorsorgung am Geldautomaten
Wie viel Geld Sie pro Abhebung im Ausland erhalten, hängt vom Betreiber des lokalen Geldautomaten ab und variiert von Land zu Land. In seltenen Fällen kann es leider vorkommen, dass lokale Geldautomaten-Betreiber eine zusätzliche Gebühr für die Nutzung des Geldautomaten verlangen. Dies wird Ihnen beim Abheben vorher angezeigt.


Bestellfrist

Wenn Sie ausländisches Bargeld mitnehmen möchten, sollten Sie dieses mindestens eine Woche vor Reisebeginn bei Ihrer BBBank-Filiale bestellen oder direkt über unser Online-Banking unter der Rubrik "Zahlungsaufträge" -> Unterrubrik "Serviceauftrag" -> Auswahlmenüpunkt "eine verbindliche Sortenbestellung beauftragen" bestellen.

Der Mindestbestellwert liegt bei 50,00 Euro.


> Hier sehen Sie die kostengünstigste Möglichkeit für Sorten/Bargeldversorgung


Restbargeld im Ausland tauschen

Bitte tauschen Sie Ihren Restbestand an Sorten direkt im Ausland um. In der Regel ist der Umtausch vor Ort günstiger.