Sicherheitshinweis | Testüberweisung

Trojaner im Umlauf - Vorsicht vor angeblicher "Testüberweisung"

Sehr geehrte Kunden,

 

nach Abschaltung der TAN-Listen im Jahr 2011 und der damit verbundenen Einführung des Sm@rt-TAN plus-Verfahrens konnten wir die Sicherheit im Online-Banking um ein Vielfaches erhöhen. Parallel zum Sm@rt-TAN plus-Verfahren bietet Ihnen das mobileTAN-Verfahren bereits seit Januar 2006 eine zusätzliche Kontrollmöglichkeit, um Ihre Transaktionen auf einem externen Gerät zu überprüfen.

 

Trotz dieser Weiterentwicklung versuchen Betrüger auch weiterhin, Bankkunden mittels Schadprogrammen zur Eingabe einer TAN zu verleiten.

 

Einen dieser Versuche fügen wir Ihnen im Anhang bei. Mit einer "Testüberweisung" soll der Kunde dazu gebracht werden, eine TAN-Nummer zu erstellen und im Online-Banking zu erfassen. Die Daten der vermeintlichen "Testüberweisung" werden hierbei im Mobiltelefon und/oder Sm@rt-TAN plus-Kartenleser korrekt dargestellt.

 

Nach Eingabe der TAN-Nummer wird jedoch, entgegen der getroffenen Aussage, die Überweisung durchgeführt.

 

Die Betrüger haben somit unter Mithilfe des Kunden dessen Konto "erleichtert".

 

Wir empfehlen Ihnen daher, stets wachsam zu sein und kritisch die Vorgänge im Online-Banking zu hinterfragen.

 

Ihre BBBank wird Sie zu keinem Zeitpunkt auffordern, eine oder mehrere TAN ohne einen von Ihnen veranlassten Geschäftsvorfall zu erstellen und einzugeben.

 

Sofern Ihnen der beigefügte Hinweis so oder in ähnlicher Form beim Einloggen in den Online-Service dargestellt wird, informieren Sie uns bitte umgehend.Eine Sperre der Online-Unterlagen können Sie außerhalb unserer Geschäftszeiten unter der Notrufnummer "116 116" durchführen.

 

Ihre BBBank

Zum Vergrößern bitte anklicken